Blog

Der BLOG erzählt den Werdegang und die Neuigkeiten rund um die BücherboXX, die früher eine französische Telefonzelle war, nun als öffentlicher Bücherschrank eine neue Aufgabe auf dem ehemaligen französischen Kasernengelände, dem heutigen Südpark, bekommt und damit wieder der Kommunikation dient.

Bank zur BücherboXX eingeweiht

Im Beisein der beiden Kunststudenten Sophia Engel und Max Römer, die die Sockel der Bank entworfen und umgesetzt haben, ihres Dozenten Eckart Steinhauser, Vertretern der unterstützenden VR-Bank, Kissel-Stiftung und Werkgemeinschaft Landau, des initiierenden Ehepaars Wehn sowie weiteren Freunden, Nachbarn und Interessenten hat Bürgermeister Dr. Ingenthron heute die Bank neben der BücherboXX im Südpark eröffnet. Bei strahlendem Sonnenschein erinnerte er an die lange Geschichte von der ersten Idee eines öffentlichen Bücherschranks 2017 bis zum heutigen Tag. „Nutzt BoXX und Bank, lest und genießt! Solche kleinen, aber feinen Projekte machen den Charme einer lebendigen Stadt aus!“ empfahl er auf Facebook den Landauern.

Alle Anwesenden waren sich einig: die Bank ist eine wirklich gelungene Ergänzung der BücherboXX und eine Bereicherung für den Südpark.

Was lange währt... Einladung zur Einweihung

Seit 2 Jahren steht sie nun dort am Südpark, die blaue BücherboXX, und erfreut sich Tag für Tag am regen Bücherumsatz. Viele Menschen kommen inzwischen regelmäßig, um Bücher zu bringen und neue mitzunehmen.

Ein langgehegter Wunsch der BücherboXX-Initiatoren Monika und Diethard Wehn war es, die Box mit einer schönen Bank zu ergänzen, die zum Verweilen, zum Stöbern und vielleicht auch zum Austausch einlädt. Dazu gab es - durch die Corona-Situation immer wieder verzögert - in den letzten beiden Jahren Kontakte zum Institut für Kunstwissenschaft und Bildende Kunst der Uni, das von Prof. Tina Stolt geleitet wird.

Eckart Steinhauser, einer der Dozenten des Instituts, griff die Idee auf und hat Entwürfe zweier seiner Studenten – Sophia Engel und Max Römer – ausgewählt. Diese haben dann ihre Entwürfe in jeweils eine Sandsteinskulptur umgesetzt, die die Sockel der Bank ergeben. Diese steht – noch verhüllt – inzwischen neben der Box.

Am kommenden Freitag, 1. Oktober, um 12:30 ist es endlich so weit: auf Einladung von Bürgermeister Maximilian Ingenthron und in Anwesenheit der Künstler und Sponsoren wird die Bank im Rahmen einer kleinen Feier enthüllt.

Wer daran teilnehmen möchte, ist herzlich willkommen.

"Sonntags um 3 ins Par Terre"

Unter diesem Motto haben wir bereits im Frühjahr geplant, eine kulturelle Veranstaltungsreihe in der Vinothek Par Terre in's Leben zu rufen.

Dann kam Corona und machte auch unseren Plänen einen dicken Strich durch die Rechnung, ganz nach dem Motto aus dem Lied "Beautiful Boy" von John Lennon:

“Life is What Happens To You While You’re Busy Making Other Plans.”

Erst die Lockerungen in den letzten Wochen sowie intensive Absprachen mit der Geschäftsführerin der Vinothek, Marion Neutmann, haben es möglich gemacht, mit einer ersten Veranstaltung (natürlich mit dem üblichen "Hygienekonzept" und einer beschränkten Besucherzahl) einen Schritt zurück in's "normale Leben" zu tun.

Am 18. Oktober begrüßen wir im Par Terre die unvergleichliche "Herrenkapelle", bestehend aus den Vollblutmusikern Uli Kofler und Rainer Möhringer. Mehr dazu unter "Termine".

Aufgrund der beschränkten Besucherzahl ist die Veranstaltung bereits leider ausverkauft.

Fototermin

Etwas still ist es hier auf der Website geworden rund um die BücherboXX - natürlich bedingt durch den allseits beherrschenden Virus, der erstmal alle Planungen von Veranstaltungen rund um die Boxx zunichte gemacht hat.
Aber dennoch herrscht lebhafter Betrieb rund um den blauen Bücherschrank im Südpark. Das Kommen und Gehen von Büchern ist rege, die Zahl der Besucher wächst offenbar von Monat zu Monat.
Und bald steht unsere BücherboXX dort ein ganzes Jahr. Zum Fototermin anlässlich des Geburtstags kam Bürgermeister Dr. Ingenthron, der ja einen großen Anteil an der Umsetzung dieses Projektes hat.

Bitte beachten: Die Regeln

Aus gegebenem Anlass bitten wir, sich im Interesse aller Nutzer der BücherboXX an die folgenden Regeln zu halten:

1. Die Bücherboxx ist kein Kinderspielplatz.
Es wäre schön, wenn alle Eltern ihre Kinder darauf hinweisen würden.

2. Bücher einstellen
Wir freuen uns über jede(n), der/die durch das Mitbringen von Büchern das Angebot der BücherboXX mit unterstützt. Aber bitte dabei folgendes beachten:

• Die BücherboXX ist kein Antiquariat und keine Altpapiersammlung.

• In die BücherboXX gehören gut erhaltene, aktuelle, für viele Menschen attraktive Bücher. Nicht hierher gehören z.B. Nachschlagewerke, veraltete Reiseführer, Fach- und Schulbücher. Und auch nicht die große Konsalik-Sammlung aus Omas Nachlass.

• Dies ist eine BücherboXX. Zeitschriften, Prospekte, CDs und anderes haben hier nichts zu suchen.

• Wenn die BücherboXX voll ist, dann bitte keine Bücher mehr hineinquetschen.

• Möchten Sie mehrere Bücher (> 10) einstellen, dann kontaktieren Sie uns bitte vorher (0152 3402 0214 oder info@buecherboxx-suedpark.de).

So helfen Sie mit, das Angebot der BücherboXX für alle attraktiv zu halten und unterstützen diejenigen, die sich tagtäglich vor Ort darum kümmern.

Danke für Ihre Unterstützung!